Header P&A Klinikaufenthalt (L)
Klinikfinder
Header P&A Klinikaufenthalt (M)
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Aufnahme blinder und sehbehinderter Patienten

Das MediClin Reha-Zentrum Plau am See erfüllt die einheitlichen Kriterien der MediClin für die Aufnahme blinder und stark sehbehinderter Patienten.
 

  1. Blinde und stark sehbehinderte Patienten müssen eine Begleitperson mitbringen.
     
  2. Blinde und stark sehbehinderte Patienten können an allen Angeboten, die für ihre Behandlung notwendig sind, teilnehmen. Bei Bedarf werden die Behandlungsangebote angepasst.
     
  3. Wir klären besondere Bedürfnisse blinder und stark sehbehinderter Patienten im Vorfeld der Aufnahme ab.
     
  4. Unser Klinikpersonal ist für den Umgang mit blinden und stark sehbehinderten Patienten sensibilisiert. Das umfasst unter anderem:

    a. Eine aktive Ansprache des Patienten

    b. Klinikmitarbeiter stellen sich beim Betreten des Patientenzimmers vor

    c. Das Servicepersonal ist darüber informiert, dass in Zimmern von blinden oder stark sehbehinderten Patienten keine Möbel oder persönliche Gegenstände verschoben werden und dass Stolperfallen vermieden werden müssen.
     
  5. Das Patientenzimmer wird blinden und stark sehbehinderten Patienten ausführlich erklärt.
     
  6. Schriftstücke, die für Behandlung relevant sind, liegen in geeigneter Form vor (Großdruck) oder werden dem Patienten vorgelesen.
     
  7. Mitpatienten im direkten Kontakt (beispielsweise in Therapiegruppen) werden für die Bedürfnisse der blinden und sehbehinderten Patienten sensibilisiert, beispielsweise, dass sie sich bei Ansprache vorstellen und Geschriebenes vorlesen. Blinde und sehbehinderte Patienten sollen bestmöglich integriert werden.

 

  • Blinde und sehbehinderte Patienten können an den Gruppentherapien teilnehmen.
  • Stolperfallen werden vermieden