Pflege und Therapie

Pflege und Therapie

Das MEDICLIN Reha-Zentrum Plau am See zeichnet sich durch hoch motivierte und freundliche Mitarbeiter der Pflege und Therapie aus, die Sie tatkräftig auf Ihrem Genesungsweg unterstützen.

Pflege & Therapie des MEDICLIN Reha-Zentrum Plau am See

Unsere Pflegekräfte und Therapeuten sind wichtiger Bestandteil des medizinischen Teams und machen einen Großteil unserer Mitarbeiter aus. Gemeinsam arbeiten sie an dem Ziel, Sie schnell und wirksam in Ihre Selbstständigkeit zuführen. Gegenseitiger Respekt und eine offene Kommunikation sind dabei der Schlüssel, damit Sie sich gut und sicher aufgehoben fühlen.

Pflege

Unser Grundsatz

Wir betrachten jeden Menschen als einzigartig und passen unsere Pflege daher an Ihre individuellen Bedürfnisse an. Während Ihres gesamten Aufenthaltes stehen wir Ihnen und Ihren Angehörigen für Fragen, Sorgen und Wünsche zur Seite und tragen durch unsere therapeutische Pflege einen wichtigen Teil zu Ihrer Rehabilitation bei.

Was unsere Pflege ausmacht

Wir ergänzen unsere Grund- und Behandlungspflege indem wir Ihnen "Hilfe zur Selbsthilfe" leisten. Dabei unterstützen wir Sie ganz konkret dabei, die Einschränkungen des täglichen Lebens, die durch Ihre Krankheit aufgetreten sind, zu akzeptieren und zu bewältigen. Wir stehen dafür in einem engen Austausch mit Ihren behandelnden Ärzten und Therapeuten. Weiter ist es uns wichtig, auch Ihre Angehörigen in den Pflegeprozess miteinzubeziehen, indem wir sie bei Bedarf anleiten und für den weiteren Weg zu Hause vorbereiten. Somit können wir Sie bestmöglich auf Ihrem Weg der Genesung unterstützen, damit Sie bald wieder in Ihr privates und berufliches Umfeld können und die damit verbundene Lebensqualität zurückerlangen.

Wir arbeiten nach modernsten Erkenntnissen der Medizin und haben für eine Vielzahl pflegerischer Maßnahmen hausinterne Pflegestandards entwickelt, die kontinuierlich überprüft und weiterentwickelt werden. Unsere Mitarbeiter nehmen an den jährlich stattfindenden Seminaren zum Bobath-Konzept und zur Basalen Stimulation teil. Hinzu kommt die Teilnahme an Fachweiterbildungen, Hospitationen, internen und externen Seminaren sowie Kongressen. Es finden mindestens vierteljährlich Fortbildungen in Fragen der Hygiene durch unseren Hygieneberater statt.

Therapie

Um Ihre Therapie bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden, stehen unserem über 60-köpfigen Therapeutenteam des MEDICLIN Reha-Zentrum Plau vielfältige Räumlichkeiten und Methoden zur Verfügung. Mit fachlicher Kompetenz und in enger medizinisch-therapeutischer Zusammenarbeit erstellen wir Ihnen daraus einen individuellen Therapieplan. Unsere Fachdisziplinen sind:

Physiotherapie, Sporttherapie, Balneotherapie, Elektrotherapie, Massage, Logopädie, Ergotherapie, Neuropsychologie und Diätassistenz. In einem guten interdisziplinären Kontext arbeiten wir motiviert mit Ihnen an Ihren individuellen Rehazielen.

In allen Bereichen haben wir eine gute Ausrichtung moderner und bewährter Therapiekonzepte. Wir steuern und motivieren unsere Therapeuten durch ein internes Qualitätsmanagement und regelmäßige Fortbildungen, sodass wir innovative Therapien und Techniken schnell in unseren Therapiealltag implementieren können. Wir nutzen außerdem PC-unterstützte Biofeedbacksysteme in der Ergotherapie (ARMEO® /PABLO® /Handtutor) und in der Physiotherapie (GIGER MD /LOKOMAT®).

Unsere Therapiemethoden

Bewegungstherapie

Wir behandeln Sie mit einer großen Bandbreite an Therapien, die Ihre Motorik und Funktion der Muskeln und Gelenke wiederherstellen, verbessern und erhalten.

Hierzu zählen:

  • Gerätegestützte Therapien, wie z.B. Giger MD, Isokinetik, Motomed oder Nustep
  • Einzeltherapien, wie z.B. Krankengymnastik
  • Indikationsspezifische Gruppentherapien, wie z.B. Bewegungsbad, Wirbelsäulengymnastik oder Parkinsongruppe
  • Indikationsübergreifende Gruppentherapien, wie z.B. Bogenschießen, Yoga oder Fahrradtraining
Physikalische Therapie

Wir behandeln Sie mit Wärme, Gleichstrom, Infrarot- und UV-Licht, Wasser sowie mechanisch in Form von Massagen und fördern dadurch die Durchblutung des Gewebes, die Verbesserung der Adaptionsprozesse im Körper, sowie die Linderung der Schmerzen.

Ergotherapie

Wir trainieren gemeinsam Funktionen, die Sie in Ihrem Alltag brauchen. Hierfür machen wir Übungen zur Verbesserung der Grob- und Feinmotorik und der Koordination sowie Wahrnehmungsschärfung. Wir orientieren uns dabei an Ihren individuellen Bedürfnissen.

Psychologische Therapie

Mit unseren psychologischen Therapien unterstützen wir Ihre individuelle Krankheitsbewältigung und helfen Ihnen bei sozialen Konflikten. Zu unserem Therapieangebot gehören beispielsweise: Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Stressbewältigung, Kognitive Belastungstests und Gesichtsfeldtraining, Entspannungsverfahren.

Logopädie

Wir unterstützen Sie dabei, mit Schluck-, Stimm-, Sprach- oder Sprechstörungen umgehen zu lernen. Unser Ziel ist es, Ihre zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeit wieder aufzubauen und zu fördern.

Ernährungsberatung

Ein wichtiger Bestandteil unserer Behandlung ist die Anpassung Ihrer individuellen Ernährung durch unsere Diätassistenten und Ärzte an einen gesundheitsfördernden Lebensstil. Dabei berücksichtigen wir auch spezielle Diätformen und Unverträglichkeiten.

Ambulante Therapien

Wir behandeln Sie und Ihre Begleitpersonen auch mit folgenden ambulanten Therapien:

  • Ambulante Therapien für Begleitpersonen: Begleitpersonen können über Heilmittelverordnung für Kassen- und Privatpatienten an Einzel- und Gruppentherapien (z. B. Krankengymnastik oder Manuelle Therapie; Gruppenkrankengymnastik im Bewegungsbad für orthopädische und neurologische Erkrankungen) und an physikalische Therapien (z. B. Massage, Packungen oder Elektrotherapie) teilnehmen.

  • Selbstzahlertherapien: Selbstzahler können alle Therapien in Anspruch nehmen, die wir durchführen.

  • IRENA - Intensive Rehabilitationsnachsorge: Nach Abschluss einer medizinischen Rehabilitation in Form einer AHB oder HV können Sie Leistungen zur intensiven Rehabilitationsnachsorge in Anspruch nehmen. Im Reha-Zentrum werden jeweils 2 Tage zur IRENA, d. h. Dienstag und Donnerstag in der Zeit vom 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr in Form von Gruppentherapien (Wassergymnastik, Krafttraining, Gruppengymnastik), angeboten.

  • T-RENA – Trainingstherapeutische Nachsorge (früher MTT): Nach Abschluss einer medizinischen Rehabilitation in Form einer AHB oder HV können Sie Leistungen zur medizinischen Trainingstherapie in Anspruch nehmen. Die Termine für die T-RENA gestalten wir ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Uns ist bewusst, dass Sie viel Zeit während Ihrer Rehabilitation mit Ihren Therapien verbringen. Wir nehmen unseren Qualitätsanspruch daher sehr ernst und entwickeln unsere Arbeit ständig weiter, auch ausgehend von Therapiestandards und ICF Richtlinien. Durchweg positive Rückmeldungen unserer Patienten in den letzten Jahren bestätigen uns im Streben unseren hohen Standard zu halten und motivieren uns, gemeinsam an Ihrer Genesung zu arbeiten. Das merkt man auch an der positiven Atmosphäre in unseren therapeutischen Bereichen.

Schulungen und Selbsthilfe

Wir motivieren Sie dazu, eigenverantwortlich an einem gesundheitsfördernden Lebensstil mitzuarbeiten und Risikofaktoren zu vermindern.

Hierfür bietet Ihnen ein Team aus Ärzten und Therapeuten unser Gesundheitstraining an. Dabei vermitteln wir Ihnen informativ krankheits- und gesundheitsbezogenes Wissen und fördern in der Nachsorgephase ganz konkret Ihre Eigeninitiative, so dass Sie das Gelernte auch nach Ihrem Klinikaufenthalt in Ihren Alltag übertragen können. Bei Bedarf beziehen wir auch Ihre Angehörigen mit ein.

Zu den wichtigsten Nachsorgemaßnahmen, die in unserem Haus angesiedelt sind, gehören:

  • der Aphasiestützpunkt
  • die Parkinson- und Schlaganfallselbsthilfegruppe (ein Mal pro Jahr gibt es Symposien oder Workshops)
  • die ambulante Weiterbehandlung im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ)
  • die Betreuung im Medizinischen Trainingsstudio (im Rahmen von T-Rena)
  • die Vermittlung von wohnortnahen Selbsthilfegruppen

Sie erhalten von uns außerdem spezifisches Infomaterial, wie zum Beispiel Übungsprogramme, Rückenschulhandouts, u.v.m.

Auch Angehörige beziehen wir in den Behandlungsverlauf unserer Patienten mit ein. Gerade im Bereich der Phase C ist eine Besprechung mit den Angehörigen wichtiger Bestandteil.

Aphasiker-Zentrum Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wir arbeiten eng mit dem Aphasiker-Zentrum Mecklenburg-Vorpommern e.V. zusammen. Die Kontakt-und Beratungsstelle für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, speziell mit Sprach-und Sprechstörungen, befindet sich bei uns im Gebäude. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Aphasiker-Zentrums.

Weitere Informationen zum Download

Ihre Ansprechpartner

Catrin Grabow

Catrin Grabow

Therapieleitung

MEDICLIN Reha-Zentrum Plau am See

Anette Hauff

Anette Hauff

Fachbereichsleitung Pflege

MEDICLIN Reha-Zentrum Plau am See