Header Qualität (L)
Klinikfinder
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Wichtige Besucherinformation zum Coronavirus | Stand 01.07.2020

Regelung für Patientenbesuche im MediClin Reha-Zentrum Plau am See in Ausnahmefällen

Aufgrund der Corona-Pandemie sind weiterhin konsequente Maßnahmen zur Risikominimierung erforderlich, um Ausbrüche in Gemeinschaftseinrichtungen zu vermeiden. Die Patienten im Reha-Zentrum mit den Abteilungen Neurologie, Frührehabilitation Phase C und Orthopädie sind grundsätzlich als Risikogruppe zu betrachten. Daher müssen neben den allgemeinen konsequent durchgeführten Hygieneregeln auch Kontaktbeschränkungen aufrechterhalten werden. Es gilt somit grundsätzlich weiterhin ein Besuchsverbot im MediClin Reha-Zentrum Plau am See.

Das Besuchsverbot gilt auch für Besuche auf dem Klinikgelände.

In begründeten Einzelfällen, z. B. bei schwerer psychischer Belastung, langen Krankenhaus- oder Rehaaufenthalten oder sonstigen Ausnahmesituationen, können Besuche zugelassen werden. Die Dringlichkeit muss ärztlich eingeschätzt werden.

  • Der Besuch durch eine benannte Besuchsperson kann 2x innerhalb von 7 Tagen stattfinden. Alternativ kann vom Patienten eine zweite Besuchsperson benannt werden, wobei dann jeweils nur ein Besuch pro Woche möglich ist..
  • Es gelten festgelegte Besuchszeiten.
  • Die Besuchsperson meldet sich an der Rezeption und füllt ein Formular mit den Kontaktdaten und wenigen Corona-relevanten Gesundheitsfragen aus.
  • Die Mitarbeiter der Rezeption geben dem Besucher eine professionelle Mund-Nasen-Schutzmaske. Diese Maske ist im ganzen Gebäude zu tragen.
  • Auch für Besucher gelten gegenüber dritten Personen die Abstandsregel sowie die allgemeinen Hygieneregeln bezüglich Händedesinfektion und Vermeidung von Tröpfcheninfektionen.

Ein Besuch ist nicht möglich, wenn innerhalb der letzten 14 Tage vor dem Besuchstermin mindestens eines der folgenden Symptome vorlag:

  • Störungen des Geruchs- und Geschmacksinns,
  • Fieber, Husten, Atemnot, Halsschmerzen, starker Schnupfen.

Auch wenn innerhalb der letzten 21 Tage Kontakt zu einem bestätigten Covid19-Fall bestand, kann kein Besuch stattfinden. Selbstverständlich sind in Quarantänesituationen ebenfalls keine Besuche möglich.

Wenn eines der o. g. Symptome aufgetreten ist, wird dringend empfohlen, telefonisch Kontakt mit der Hausarztpraxis aufzunehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Info-Telefon der Klinik: +49 38735 86 0.
 

Vergangene Meldungen (Stand: 02.04.2020)

Aktuell sind keine Besuche im MediClin Reha-Zentrum Plau am See möglich.

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter möchten wir Sie bitten, auf Besuche unserer Patienten vollständig zu verzichten. Menschen, die unter Vorerkrankungen leiden, gehören zu den Risikogruppen für das Coronavirus (SARS-CoV-2). Wir hoffen deshalb auf Ihr Verständnis dafür, dass wir Patientenbesuche bis auf weiteres nicht erlauben können.

 

Wichtige Information für Angehörige
Wenn Sie Ihren Angehörigen bei uns dringend mit Wäsche oder Ähnlichem versorgen müssen, geben Sie diese bitte an der Rezeption ab. Uns ist bewusst, dass diese Entscheidungen an mancher Stelle auch auf Unverständnis stoßen. Wir halten uns an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und halten dies für erforderlich, um die Ausbreitungsmöglichkeiten des Coronavirus (SARS-CoV-2) zu reduzieren.

 

Information für vorzeitig abgereiste Patienten
Sie haben in diesen bewegten Zeiten entschieden, unsere Klinik vorzeitig  zu verlassen. Dafür haben wir vollstes Verständnis. Wir möchten Sie weiterhin auf dem Wege der Genesung begleiten und haben sehr positive Nachrichten für Sie. 

Sie können Ihren Aufenthalt bei uns jederzeit fortführen oder eine erneute vollständige Rehabilitation bei uns aufnehmen. Die Deutschen Rentenversicherungen haben eine unbürokratische Lösung angeboten, die dies schnell ermöglichen wird. Sie benötigen dafür lediglich einen Kurzantrag auf Leistung zu medizinischen Rehabilitation (G0101)

Der Antrag ist auch für diejenigen Patienten gedacht, welche zur Absicherung der Betreuung von Kindern oder aus anderen wichtigen Gründen ihre Reha abbrechen mussten. Den Kurzantrag lassen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt unterschreiben und reichen ihn dann bei der Rentenversicherung ein. 

Ihren Reha-Aufenthalt können Sie dann in ruhigeren Zeiten wieder bei uns aufnehmen. 
Wir freuen uns auf ihren erneuten Aufenthalt bei uns! 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.


Information für Zuweiser
Besondere Zeiten benötigen besondere Maßnahmen – wir haben gute Nachrichten für Sie. 
Zur Unterstützung Ihrer Verlegungsaktivitäten in der Corona-Krise nehmen wir ab sofort in allen unseren MEDICLIN-Rehabilitationskliniken AHB-Patienten ohne vorherige Kostenzusage der Krankenversicherung auf. Bis auf weiteres ist es bei einer angedachten AHB-Beantragung für uns nicht mehr relevant, ob eine Kostenzusage der Krankenversicherung vorliegt! 

Der GKV-SV hat den Krankenkassen empfohlen, auf ein Verfahren der Direkteinweisung ohne Vorab-Genehmigung umzustellen. Zu beachten sind allerdings, wie bisher, die Indikationen (AHB-Indikationskatalog der Deutschen Rentenversicherung mit Stand 12/2017). Wir möchten mit Ihnen die Versorgung optimieren und Sie gern unterstützen. Schicken Sie uns gerne Ihre AHB-Patienten. Sie können versichert sein, dass wir ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Sicherheit unserer Patienten umgesetzt haben.


Veranstaltungen im MediClin Reha-Zentrum Plau am See

Um unsere Mitarbeiter und Patienten zu schützen, finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen mehr in der Klinik statt.

Kontakt
MediClin Reha-Zentrum Plau am See

MediClin Reha-Zentrum Plau am See

Quetziner Straße 90

19395 Plau am See

Tel. +49 387 35 86 0

Zum Kontakt